Home / Ernährung / 14 Möglichkeiten zur Kontrolle des Hungers beim intermittierenden Fasten

14 Möglichkeiten zur Kontrolle des Hungers beim intermittierenden Fasten

„Ich werde zu hungrig sein!“ ist der Kommentar, den ich immer höre, wenn ich über intermittierendes“ fasten> (IF) rede, was ein Lebensstil ist, der Fasten für eine gewisse Zeit (normalerweise 16 Stunden) beinhaltet und alle Mahlzeiten in einem bestimmten Fenster (normalerweise ein Acht-Stunden-Fenster) ). Am Anfang ist ein bisschen Hunger und ein knurrender Magen völlig normal – der Körper frisst seine Fettspeicher! Sie haben vielleicht dumpfe Kopfschmerzen, fühlen sich leicht schwach, haben wenig Energie, sind schwindlig oder fühlen sich schlecht gelaunt – auch völlig normal – aber wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht in Ordnung ist, stoppen Sie das Fasten, essen Sie etwas und versuchen Sie es erneut (nachdem Sie grünes Licht von Ihrem Arzt bekommen haben).

Was ist großartig an IF ist, dass Ihr Körper sich schnell an dieses neue Timing des Essens anpasst, so dass Sie in ein paar Wochen kaum Hunger haben werden. In der Zwischenzeit gibt es Möglichkeiten, den Hunger während der ersten Wochen zu verhindern oder zu bekämpfen.

About admin

Check Also

Easy Hacks für tolle Schulessen Ihre Kinder werden es lieben!

Wenn der Sommer vorbei ist, ist es Zeit, über Lunchpakete nachzudenken. Die meisten von uns …