Home / cardio / 5 am wenigsten Lieblingsgemüse {Und wie man sie besser macht}

5 am wenigsten Lieblingsgemüse {Und wie man sie besser macht}

„Iss dein Gemüse, sie werden dich groß und stark machen.“

Als Kinder wurde uns das von unseren Eltern erzählt; Es ist jedoch selten, dass man starke Superhelden oder Profisportler als Gesicht von Gemüseprodukten sieht, wie man es auf dem Cover einer Wheaties-Box sieht. Es ist bedauerlich, weil die Nährwertprofile von Gemüse wirklich super-powered sind; und reich an Kalium, Ballaststoffen, Vitamin A, Vitamin C und Folsäure, Gemüse ist nicht nur gut für Sie, sondern schmeckt auch gut … wenn kreativ vorbereitet!

Wir haben uns auf eine Mission begeben und die sogenannten „Schurken“ der Gemüsewelt aufgespürt (weißt du … die Art mit weit verbreiteter Abneigung) und sie zu Superhelden-Gerichten gemacht. Nehmen Sie an dem Abenteuer teil, indem wir Ihr Gemüse geschmackvoll zubereiten, indem Sie es mit Zutaten kombinieren, die den natürlichen Geschmack des Gemüses ergänzen!

SMP0008790

1. Rosenkohl

Was man an ihnen nicht mag: Ein Rosenkohl aus der Kreuzblütler-Familie hat einen bitteren, schwefelhaltigen Geschmack, der für manche Menschen sehr intensiv sein kann.

Versuchen Sie es so: Rosenkohl und Speck
Die Kombination von Rosenkohl mit anderen Zutaten mit starken Aromen wie Speck und roten Zwiebeln ist eine gute Möglichkeit, etwas von der Bitterkeit zu reduzieren. Dieses Rezept besteht nur aus 3 Zutaten! Ich schlage vor, wenn möglich, mit Gras gefüttert, nitratfrei Speck!

2. Rüben

Was Sie an ihnen nicht mögen: Die Verbindung, Geosmin , in Rüben gefunden gibt ihnen einen schmutzigen Geschmack. Andere mögen die natürliche Süße der Rüben nicht.

Versuchen Sie es so: Berry Beet Smoothie
Werfen Sie ein paar Baby Beets in Ihre nächste Mischung aus gefrorenen Früchten. Der Rübengeschmack wird leicht von anderen Früchten maskiert, während sein reichhaltiger antioxidativer Charakter Ihrem Smoothie einen erstaunlichen Farbschub verleiht!

3. Grünkohl

Was Sie nicht mögen: Neben mehr pfeffrig und bitter im Geschmack als Ihre typischen Salatgrüns, ist Grünkohl auch etwas härter in der Konsistenz, so dass ein wenig zusätzliches Kauen erfordert.

Versuchen Sie es so: Zitronen-Parmesan-Kohl-Salat
Eines der großen Dinge an Grünkohl ist, dass es nicht so knifflig ist wie andere Grüns, was bedeutet, dass es nicht wirklich schnell nass wird. Lassen Sie das Dressing auf diesem Salat in diesem Rezept tatsächlich helfen, die Grüns zu erweichen. Der leicht zitronige Parmesankäse macht den bitteren Geschmack des Grünkohls weicher.

Aubergine

4. Aubergine

Warum magst du es nicht: Das Auberginen-schöne lila Äußere verdeckt nicht die Tatsache, dass es innen eine schwammige Textur und Samen mit einem bitteren Geschmack besitzt.

Versuchen Sie es auf diese Weise: Ratatouille
Maskieren Sie die natürliche Bitterkeit der Aubergine, während Sie in diesem herrlich einfachen Gericht eine Fülle von anderem Gemüse verzehren. Der Thymian ist wirklich der Kicker in diesem Rezept und verleiht nicht nur der Aubergine, sondern auch dem Amalgam von anderem Gemüse einen frischen Geschmack.

5. Erbsen

Warum du sie nicht magst: Erbsen sind eine echte Herausforderung, denn für Erwachsene und Kinder ist es fast unmöglich, auf der Gabel zu bleiben. Die weit verbreitete Abneigung gegen dieses Gemüse ist das Ergebnis ihrer interessanten Konsistenz.

Versuchen Sie es so: Indisches Curry mit Erbsen
Alle Zutaten werden in diesem traditionellen indischen Curry sorgfältig gekocht, wodurch eine gleichmäßige Konsistenz der Gemüse entsteht. Beschwerden über den Geschmack dieser Erbsen werden nicht toleriert, da die Curry-Gewürze kräftige und würzige Aromen bieten.

Quellen:
Wähle Meine Platte

Hast du darüber nachgedacht es nochmal zu versuchen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Druckfreundlich, PDF und E-Mail

Bemerkungen

About admin

Check Also

Wie man mehr Raum für Wellness am Arbeitsplatz schafft

Stellen Sie sicher, dass Sie Wellness am Arbeitsplatz umsetzen? Ich sorge dafür, dass ich jeden …