Home / Ernährung / Alle Wege, um Ihr Körperfett zu messen – und wie man es los wird

Alle Wege, um Ihr Körperfett zu messen – und wie man es los wird

Kannst du dich in diesem Moment daran erinnern, wie viel du wiegst? Für einige von uns ist es eine Gewohnheit geworden, die Waage morgens als erstes herauszuziehen. Andere betrachten es nach einem Wochenende des Schlemmens, während es immer noch viele sind, die nur wirklich auf unser Gewicht achten, wenn wir zu einem Arzttermin gehen und auf einer Skala stehen müssen, damit sie aufzeichnen können, wie viel wir wiegen.

Das Springen auf dieser Skala kann uns helfen zu fühlen, wie unsere Trainingseinheiten und gesunde Essgewohnheiten sich auszahlen, aber ist dies der genaueste Weg, um festzustellen, ob wir gesund sind oder wirklich Körperfett verlieren? Wir können unser Gewicht mit dem Fett gleichsetzen, das wir an einem bestimmten Tag empfinden, aber wie genau ist das Lesen?

Stellt sich heraus, nicht so genau, wenn sie unabhängig voneinander verwendet werden. Zum Beispiel, wenn Ihre Workouts hauptsächlich aus Übungen wie Krafttraining bestanden haben, könnte die Zahl auf der Waage höher sein, obwohl Ihre Jeans sich nicht mehr so ​​gemütlich anfühlt. Das liegt daran, dass Muskeln mehr wiegen als Fett.

Denken Sie daran, dass nicht alles Fett auf unserem Körper schlecht ist. Wir brauchen tatsächlich Körperfett für die Erhaltung und Gesundheit. Aber es gibt verschiedene Arten von Fett in unseren Körpern. „Körperfett ist ein Element der Körperzusammensetzung oder der Anteil von Fett, Muskeln, viszeralen Organen und Bindegewebe, aus denen ein Individuum besteht. Die letzteren drei werden oft als“ fettfreie Körpermasse „bezeichnet. Dr. Rusha Modi , MD, MPH und Assistenzprofessor für Medizin an der USC, sagte POPSUGAR. Aus diesem Grund ist die Berechnung unseres Körperfettanteils beliebter geworden.

Wie Sie Ihren Körperfettanteil berechnen

Körperfettanteil bestimmt im Grunde, „wie viel Fettgewebe oder Fett Sie im Verhältnis zu Ihrem Gewicht haben“, sagte Dr. Modi. Wir berechnen unseren Körperfettanteil, indem wir die Körperfettmenge durch unser Gesamtgewicht dividieren.

Laut Dr. Modi sind die verfügbaren Möglichkeiten, um die Menge an Fett im Körper zu testen:

BMI – Body Mass Index umfasst das Verständnis Ihres Körpergewichts als eine Funktion der Höhe. Es ist leicht berechnet, aber unvollkommen, weil es nicht zwischen Fett und Muskelgewicht unterscheidet.

Der Taillenumfang – Ihr Taillenumfang Bestimmung ist ein gutes Maß für truncal Gewicht, aber nicht jeder trägt hier Fett.

Messschieber – Messschieber werden an verschiedenen Stellen des Körpers verwendet, um den Fettanteil zu bestimmen. Diese Methode ist einfach zu bedienen, misst aber nicht direkt den Fettanteil. Wenn der BMI zunimmt, wird es schwieriger zu verwenden, weil es nicht immer leicht ist, die Haut zu kneifen.

Bioelektrische Impedanz – Möglicherweise haben Sie diese weißen Handheld-Geräte mit Metallplatten an den Seiten in Ihren örtlichen Fitnessstudios oder auf einer neuen schicken Waage gesehen. Dieses Gerät sendet eine sichere Menge an elektrischem Strom durch den Körper. Die Menge an Widerstand wird verwendet, um zu bestimmen, wie viel Fett Sie haben, weil Fett mehr Widerstand als Muskel und Wasser trägt. Natürlich können Flüssigkeitsverschiebungen aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, wie z. B. Hormone, Umgebungstemperatur, Austrocknung usw., so dass diese Methode nicht immer genau ist.

Verdünnungsmethode – Menschen trinken isotopenmarkiertes Wasser und geben Körperflüssigkeitsproben. Die Isotopenkonzentrationen korrelieren mit der Fettmasse.

DEXA- Scan – Dieser Scan verwendet Röntgenstrahlen, um verschiedene Teile des Körpers mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zu durchlaufen, die dann zur Bestimmung der Körperzusammensetzung verwendet werden können.

CT / MRI- Scan – Dies ist die genaueste Formulierung und kann den Unterschied zwischen viszeralem und subkutanem Fett beurteilen sowie fettfreie Masse messen. Dieses Verfahren ist jedoch sehr teuer, und diese Maschinen sind im Allgemeinen nicht tragbar.

Unterwasserdensitometrie – Bei dieser Methode werden Menschen in einen Wassertank getaucht. Fett ist schwimmfähiger als Muskeln oder Knochen, daher deutet der relative Auftrieb auf mehr Fett hin. Dies ist zeitaufwendig und wird typischerweise nur in klinischen Studien verwendet. Es ist jedoch sehr genau.

Air Displacement Plethysmography – Diese Metrik ist ähnlich der Wassermethode, aber eine Person wird in eine mit Luft gefüllte Kammer gelegt. Während diese Methode sehr genau ist, ist sie auch teuer.

Körperfettanteilsbereich

Während es keine genaue Zahl gibt, die für jeden richtig ist, gibt es Bereiche, in denen Leute sich finden sollten, wenn sie ihren Körperfettanteil berechnen. Der American Council on Exercise (ACE) schlägt vor, dass die Zahlen basierend auf Aspekten wie körperliche Aktivität variieren. Weibliche Athleten können zwischen 14 Prozent und 20 Prozent, während männliche Athleten sechs Prozent bis 13 Prozent haben können. Ähnlich hat ACE auch eine „Fitness“ -Kategorie, die von 21 Prozent bis 24 Prozent Körperfett für Frauen und 14 Prozent bis 17 Prozent für Männer reicht. Auch 10 bis 12 Prozent Körperfettanteil bei Frauen und zwei bis vier Prozent bei Männern gelten als akzeptabel, während 32 Prozent oder mehr bei Frauen und 26 Prozent oder mehr bei Männern als fettleibig angesehen wird.

Wie Sie anhand der Zahlen sehen können, soll der Körperfettanteil einer Frau höher sein als der eines Mannes. Das ist, weil „Frauen einen höheren Prozentsatz des Körperfetts benötigen, um ihre reproduktive Gesundheit beizubehalten,“ sagte Dr. Modi und fügte hinzu, dass „der gute“ Körperfettanteil relativ ist, weil eine Zahl isoliert durch kontextuelle Information unterstützt werden muss „wie medizinische oder gesundheitliche Bedingungen.

Senkung des Körperfettanteils

Es gibt Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Ihren Körperfettanteil senken möchten. Laut Dr. Modi, die zwei Möglichkeiten, um es zu senken, sind durch Muskelaufbau oder Fett zu verlieren, oder eine Kombination der beiden, die am besten erreicht werden durch regelmäßige Ausübung und gesunde Ernährung den ganzen Tag. Dr. Modi empfiehlt, sich auf „gesundes Essen vorzubereiten, Treppen zu nehmen, Techniken zur Stressbewältigung wie Yoga anzuwenden und auf Hungerübungen als tägliche Aktivitäten zu achten, die den Fettabbau wahrscheinlicher machen.“

Es geht nicht nur um die Zahlen

Die Ermittlung Ihres Körperfettanteils kann helfen, Ihr Krankheitsrisiko zu verstehen, jetzt oder in Zukunft. Allerdings ist die Wissenschaft hinter Gesundheit, Gewicht und Körperfettanteil „nuanciert und entwickelt“, sagte Dr. Modi, der betonte, dass mehr Forschung durchgeführt werden müsse, um „gute“ Körperfettprozente zu bestimmen und auf die Menschen sich nicht nur verlassen sollten diese Zahlen, um zu bestimmen, wie gesund sie sind.

Stattdessen verwenden Profis wie Dr. Modi Körperfettanteil in Verbindung mit „einer globalen Bewertung der Gesundheit eines Menschen“ unter Berücksichtigung ihres Blutdrucks, Cholesterins, Muskelmasse und Kraft, Vo2 max (was ein Maß für die aerobe Kapazität ist), Taille -Hüft-Verhältnis und Messungen krankheitsspezifischer Marker wie Blutzuckerwerte sowie hormonelle Bewertungen.

About admin

Check Also

Bob Harper sagt, wenn Sie diese 4 Dinge tun, sind Sie garantiert, um Gewicht zu verlieren – und halten Sie es ab!

Celebrity-Trainer, Autor und The Biggest Loser- Star Bob Harper hat prominenten Kunden und Fernsehkandidaten geholfen, …