Home / cardio / CANCER – Is Your Gut Bacteria Putting You At Risk?

CANCER – Is Your Gut Bacteria Putting You At Risk?

Es gibt Hunderte Billionen freundliche (und eine Handvoll unfreundlicher) Organismen in unseren Eingeweiden – es ist warm, sicher und es gibt jede Menge Essen darin, was es zu einem großartigen Ort für sie macht, zu Hause anzurufen. Wir haben uns mit diesen Bakterien weiterentwickelt und brauchen sie genau so, wie sie uns brauchen – sie helfen uns, unsere Nahrung zu verdauen, versorgen uns mit essentiellen Nährstoffen und tragen zu einem gesunden, glücklichen Bauch bei.

Wenn unsere Mikroben aufgrund der Nahrung, der Verwendung von Antibiotika oder anderer Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten, gibt es Hinweise darauf, dass sich die Entwicklung und Progression von Tumoren (Krebs) und unsere Reaktion auf Krebsmedikamente verschlechtern können.

Der Mikrobiom Link zur Krebsentwicklung – Wie funktioniert das?

Es wurden mehrere Methoden vorgeschlagen, wie die Darm-Mikrobiota nicht nur im Verdauungstrakt, sondern im ganzen Körper zu Krebs beiträgt, und die Auswirkungen könnten weitreichend sein. Es wird angenommen, dass Bakterien das Krebsrisiko und die Progression über verschiedene Mechanismen beeinflussen, einschließlich der Fähigkeit von Bakterien, alles, was wir in den Mund nehmen, zu verstoffwechseln (zu verbrennen und auszuspucken), zusammen mit ihrem tiefgreifenden Einfluss auf die Gesundheit unserer Immunzellen – unseres Abwehrsystems.

Es gibt viele Diskussionen über den wahren Prozentsatz von Krebserkrankungen, die entweder direkt oder indirekt durch Mikroben verursacht werden, aber es bleibt wahr, dass Mikroben auf die eine oder andere Weise Krebs fördern oder schützen können. Die positive oder negative Wirkung hängt weitgehend von der vorhandenen Mikrobe oder Ansammlung von Mikroben ab. Die Besonderheiten, von denen Bakterien das machen, was noch nicht sicher bekannt ist.

Die Forschung legt nahe, dass Mikroben unsere Anfälligkeit für die Entwicklung von Tumoren verändern können, aber auch das Fortschreiten von Krebs beeinflussen können , sowohl im Guten als auch im Schlechten. Dies kann aufgrund der Förderung oder des Schutzes vor Entzündungen, DNA-Veränderungen und der Produktion von Nebenprodukten (Metaboliten), die Krebs fördern oder schützen können, auftreten.

Werben Sie hier für Ihr Geschäft

Wie Bakterien arbeiten, um Chemotherapie-Medikamente zu blockieren oder zu erleichtern

Wie hungrige Kreaturen überall essen Bakterien alles, was ihnen in den Weg kommt. Dies könnte Essen von unserem Mittagessen sein, und so unsympathisch, wie es uns erscheinen mag, eine Droge, die wir nehmen. Bakterien sind nicht sehr wählerisch mit ihrer Auswahl an Lebensmitteln.

Studien haben gezeigt, dass manche Chemotherapeutika von bestimmten Mikroben als Nahrung behandelt werden, was dazu führen kann, dass anstelle eines aktiven Medikaments eine toxische oder nutzlose Verbindung in unser System zurückgeworfen wird. Dies bedeutet natürlich, dass die Medikamente weniger wahrscheinlich funktionieren und die Person, die behandelt wird, könnte ihre Krebserkrankung kaum oder gar nicht verbessern. In einer faszinierenden Studie reagierten Mäuse, die mit Antibiotika vorbehandelt wurden, kaum oder gar nicht auf Chemotherapeutika. Umgekehrt hatten diejenigen mit gesunden Mikrobiomen eine positive Reaktion auf Krebsmedikamente. Dies könnte für die Vielfalt der Reaktionen auf Krebsmedikamente von Mensch zu Mensch verantwortlich sein.

Diese Studien zu Chemotherapeutika und dem Mikrobiom finden derzeit nur bei Mäusen statt, doch in Zukunft können gesunde Ernährungserreger von Menschen, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen, zur Behandlung von jedermann hinzugefügt werden, zusammen mit vorbeugenden Maßnahmen unter Verwendung gesunder Bakterien.

Sind Ihre Darmbakterien gesund? Ein gesunder Darm ist einer der ersten Schritte, um # Krebs zu verhindern. Klicken Sie auf „Tweet“

Wie können Sie sich selbst helfen?

Ein gesundes Darm-Mikrobiom zu halten, ist einer der ersten Schritte, um nicht nur die Entwicklung einiger Krebsarten zu verhindern, sondern sollte sich Krebs entwickeln, können gesunde Mikroben Chemotherapiebehandlungen auf ihrem Weg durch Ihren Körper unterstützen, um maximale Wirkung zu gewährleisten.

Möglichkeiten, Ihr Mikrobiom gesund zu halten

Die vollständige Version dieses Artikels ist in unserem vierteljährlichen eZine, „Holistic Living Magazine“, enthalten … Nimm DEIN Exemplar jetzt OHNE KOSTEN und lese noch viele weitere Artikel über Entspannung!

Wenn Sie mehr über alternative Heilmethoden erfahren möchten, die Ihnen helfen können, melden Sie sich als KOSTENLOSES Ruby-Mitglied“ an> .

Dr. Arun Dhir, FRCS, FRACS – Magen-Darm-Chirurg, Health & Wellness Advocate

Wenn Sie mehr lernen und mit mir eins zu eins arbeiten möchten, würde ich gerne mit Ihnen arbeiten.

Melden Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter an

und erfahren Sie, wie Sie Holistic Living Magazine GRATIS erhalten!

About admin

Check Also

Die 6 Schritte, die ich brauchte, um 25 Pfund zu verlieren und mich selbst zu wiegen, ist nicht einer von ihnen

In der Mitte meines zweiten Studienjahrs war ich in der schlimmsten körperlichen Verfassung meines Lebens. …