Home / Ernährung / Ich machte diese 3 Änderungen beim Frühstück, die mir geholfen haben, Gewicht zu verlieren

Ich machte diese 3 Änderungen beim Frühstück, die mir geholfen haben, Gewicht zu verlieren

Trotz des Essens (was ich dachte), eines gesunden Frühstücks jeden Morgen, fielen die Pfunde nicht. Also warum habe ich nicht abgenommen? Alle Experten sagen, dass das Frühstück der Schlüssel zum Stoffwechsel ist. Ich wusste nicht, dass ich drei große Fehler machte, aber sobald ich sie änderte, konnte ich den Unterschied sehen, wie mein Körper aussah.

Tschüss Granola

Cereal war mein Frühstück von der Grundschule bis zum College. Obwohl süß, lecker und einfach, war es das schlimmste Frühstück für mich. Es ist voll von zuckerhaltigen Kohlenhydraten und nicht viel Ballaststoffe oder Protein. Ich ging sogar für die gesunden Sachen wie Kashi GoLean Crunch, Müsli und Rosinen Bran, aber Müsli ist Müsli, und es ist nicht die beste Wahl auf der Speisekarte. Ich fing an,“ mich darauf zu bis gramm protein> , mindestens sechs Gramm Ballaststoffe und 10 bis 15 Gramm gesunde Fette zu bekommen. Also habe ich die Kisten für einen Mixer ausgetauscht und angefangen, an Smoothies“ zu . ich mache auch weil es mich an m erinnert bin ein gro fan von und>

Wie spät ist es?

Ich bin mir nicht sicher, wo ich gehört habe, dass du als erstes am Morgen essen sollst und das Frühstück nie auslässt, aber ich habe diesen Rat fleißig befolgt. Ich aß innerhalb einer halben Stunde nach dem Aufstehen, gegen 7:30, auch wenn ich keinen Hunger hatte (99 Prozent der Zeit war ich nicht). Ich bin überzeugt, dass es meinen Hunger ausgelöst hat, denn um 9 Uhr war ich am verhungern, was bedeutete, dass ich zwei Mahlzeiten zu mir nehmen musste, und das bedeutete doppelt so viele Kalorien. Kein Wunder, dass ich nicht schlank wurde! Jetzt wache ich auf, trainiere und bin normalerweise erst ab 9 oder 10 Uhr hungrig. Wenn ich beim Frühstück mit den Körpern meines Körpers höre, habe ich andere Teile meines Tages erlebt. Ich esse, wenn ich hungrig bin, nicht“ wenn die uhr es mir sagt> .

Esslöffel sind nicht nur zum Backen

Ein weiterer großer Fehler? Ich habe nie etwas gemessen. Als ich Müsli aß, griff ich nach einer riesigen Schüssel – viel größer als die typische Suppe oder Salatschüssel – und leerte mich. Ich habe normalerweise drei verschiedene Cerealien gemischt; fügte Rosinen, Nüsse und Blaubeeren oder Banane hinzu; und verwendete sehr Vanille-Sojamilch. Heilige Kalorien! Kein Witz – meine Schüssel war einfach 600 schieben. Das gleiche gilt für Haferbrei, Joghurt mit Obst und Müsli, Toast oder Smoothies. Ich holte meine Tassen und Löffel heraus und maß alles, um sicherzustellen, dass es rund 400 Kalorien waren. Bis heute messe ich noch alles, um zu vermeiden, dass man versehentlich größere Mengen sieht.

About admin

Check Also

Easy Hacks für tolle Schulessen Ihre Kinder werden es lieben!

Wenn der Sommer vorbei ist, ist es Zeit, über Lunchpakete nachzudenken. Die meisten von uns …