Home / Ernährung / Ich verlor zu viel Gewicht für meine Hochzeit und es ist mein größtes Bedauern

Ich verlor zu viel Gewicht für meine Hochzeit und es ist mein größtes Bedauern

Ich erinnere mich an den Moment, als ich mein Hochzeitskleid anzog, nur Stunden bevor ich den Gang entlang gehen musste. Ich stand vor dem Spiegel in der Hochzeitssuite, umgeben von meiner Mutter, meiner Schwester und Trauzeugin , Freunden und Tanten. Es war schwer zu glauben, dass dieser Moment, über den ich fast ein Jahr lang phantasiert hatte, endlich angekommen war. Schmetterlinge wälzten sich in meinem Bauch, als meine Begleiter mir in mein Traumhochzeitskleid schlüpften, und ich wusste sofort. Es. Nicht. Passen. Ich hatte zu viel Gewicht verloren, und jetzt, meine wunderschönen Hochzeit Kleid hing an mich um die Arme, Taille, Büste und Hüften wie es war für jemand anderes ausgestattet.

Ich war vor einer Woche zu meiner letzten Sitzung gegangen. Zu der Zeit warnte der Salonbesitzer mich davor, mehr Gewicht zu verlieren. Ich weiß nicht genau, wie viele Pfund ich zwischen meinem allerersten Kleid und der letzten Anpassung verschüttet habe, aber es könnte ungefähr 15 gewesen sein, obwohl ich nicht wirklich 15 Pfund zu verlieren hatte. Seitdem hatte ich wahrscheinlich noch mindestens fünf Pfund abgenommen. Ich folgte keiner bestimmten Diät oder versuchte sogar, Gewicht zu verlieren. Meine vorzeitige Ernährung konzentrierte sich wirklich auf einen Trick: schreckliche Nerven.

Nicht dass ich Angst hatte zu heiraten. Mein zukünftiger Ehemann war und ist immer noch ein wundervoller Mann, an den ich nie zweifelte. Meine Nerven konzentrierten sich darauf, dass mich alle an meinem Hochzeitstag beobachteten. Zu wissen, dass ich alle Augen auf mich gerichtet hatte, fühlte sich überwältigend an, und dieser Druck löschte ziemlich meinen Appetit, je näher ich dem großen Tag kam.

Am Nachmittag meiner Hochzeit, in einem zu großen Hochzeitskleid, mit meinen engsten Freunden und Familienangehörigen, die in Panik um mich herumschwirrten und versuchten herauszufinden, wie man das Kleid an mich heftete und steckte, traf es mich wie sehr Ich würde meine Angst meine Essgewohnheiten beeinflussen lassen. Bedauern überkam mich, als ich darüber nachdachte, wie meine Eltern ein kleines Vermögen für dieses Kleid ausgegeben hatten. Und es ist nicht so, als hätte ich eine Backup-Option in den Startlöchern. Egal, wie es aussah, das war das Kleid, das ich vor all diesen Leuten tragen würde, einschließlich meinem Mann, den ich in wenigen Stunden wowen wollte.

Ich wollte weinen, aber ich wusste, dass ich es nicht riskieren konnte, mein Make-up zu vermasseln. „Es tut mir leid“, murmelte ich zu meiner Mutter, als sie verzweifelt versuchte, mich in mein Kleid zu stecken, zusammen mit der Hilfe meiner Tante. Glücklicherweise waren sie in der Lage, mein Kleid so aussehen zu lassen, wie es mir passt, so dass wir die Hochzeitssuite verlassen und zum Veranstaltungsort für Fotos gehen konnten. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mir nicht bewusst war, dass mein Kleid nicht so aussah, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Dass ich zu dünn geworden bin, ist mein größtes und einziges Bedauern über meine Hochzeit. Deshalb warne ich jede Braut da draußen, nicht in meine Fußstapfen zu treten. Hören Sie nicht auf, regelmäßig zu essen, nur weil Sie nervös sind. Es lohnt sich nicht, den großen Tag zu kommen. Ich warne besonders die Bräute davor, in der letzten Woche vor Ihrer Hochzeit, nach Ihrer letzten Anprobe, eine Tonne Gewicht zu verlieren, wie ich es tat. Sie möchten sich ganz sicher fühlen, wenn Sie Ihren Hochzeitstag sehen, und wenn Ihr Kleid schlecht sitzt, wird es nicht passieren. So lernen aus meinem Fehler und Ansatz Gewichtsverlust Prewedding sinnvoll, etwas , das ich so wünsche ich es getan hätte , wenn ich an der Reihe war , zu sagen „ich tue.“

Bildquelle: Melissa Willets

About admin

Check Also

Die 6 Schritte, die ich brauchte, um 25 Pfund zu verlieren und mich selbst zu wiegen, ist nicht einer von ihnen

In der Mitte meines zweiten Studienjahrs war ich in der schlimmsten körperlichen Verfassung meines Lebens. …