Home / Ernährungsplan / Lycopin: Nutzen für die Gesundheit und Top-Food-Quellen

Lycopin: Nutzen für die Gesundheit und Top-Food-Quellen

Lycopin ist ein Pflanzennährstoff mit antioxidativen Eigenschaften. Es ist das Pigment, das roten und rosa Früchten, wie Tomaten, Wassermelonen und rosa Grapefruit, ihre charakteristische Farbe verleiht.

Lycopin wurde mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden, die von der Herzgesundheit bis zum Schutz vor Sonnenbrand und bestimmten Krebsarten reichen.

Dieser Artikel befasst sich mit den gesundheitlichen Vorteilen und den besten Nahrungsquellen von Lycopin.

Lycopin

Lycopin ist ein Antioxidans in der Carotinoid-Familie.

Antioxidantien schützen Ihren Körper vor Schäden durch Verbindungen, die als freie Radikale bekannt sind.

Wenn die freien Radikale den Antioxidantienspiegel übersteigen, können sie oxidativen Stress in Ihrem Körper verursachen. Dieser Stress steht im Zusammenhang mit bestimmten chronischen Krankheiten wie Krebs, Diabetes , Herzerkrankungen und Alzheimer ( 1″>

Die Forschung zeigt, dass die antioxidativen Eigenschaften von Lycopin dazu beitragen können, freie Radikale im Gleichgewicht zu halten und den Körper gegen einige dieser Zustände zu schützen ( 2″>

Darüber hinaus zeigen Tierversuche und Tierversuche, dass Lycopin Ihren Körper vor Schädigungen durch Pestizide, Herbizide, Mononatriumglutamat ( MSG ) und bestimmte Pilzarten schützen kann ( 3″>

Zusammenfassung Lycopin ist ein starkes Antioxidans, das Ihren Körper vor oxidativem Stress schützen und vor bestimmten Umweltgiften und chronischen Krankheiten schützen kann.

Lycopens starke antioxidative Wirkung kann das Fortschreiten bestimmter Krebsarten verhindern oder verlangsamen.

Zum Beispiel zeigen Reagenzglas-Studien, dass der Nährstoff das Wachstum von Brust- und Prostatakrebs verlangsamen kann, indem er das Tumorwachstum begrenzt ( 7″>

Tierstudien berichten weiterhin, dass es das Wachstum von Krebszellen in den Nieren verhindern kann ( 9″>

Beim Menschen führen Beobachtungsstudien zu einer hohen Aufnahme von Carotinoiden, einschließlich Lycopin, zu einem um 32-50% geringeren Risiko für Lungen- und Prostatakrebs ( 8″>

Eine 23-jährige Studie an mehr als 46.000 Männern untersuchte den Zusammenhang zwischen Lycopin und Prostatakrebs genauer.

Männer, die mindestens zwei Portionen lycopenreiche Tomatensoße pro Woche zu sich nahmen, erkrankten 30% seltener an Prostatakrebs als diejenigen, die pro Monat weniger als eine Portion Tomatensoße zu sich nahmen ( 12″>

Eine kürzlich durchgeführte Überprüfung von 26 Studien ergab jedoch eher moderate Ergebnisse. Die Forscher verknüpften hohe Lycopineinnahmen mit einer um 9% geringeren Wahrscheinlichkeit, an Prostatakrebs zu erkranken. Die tägliche Zufuhr von 9-21 mg pro Tag erschien am vorteilhaftesten ( 13″>

Zusammenfassung Diäten, die reich an dem Antioxidans Lycopen sind, können helfen, die Entwicklung von Prostatakrebs zu verhindern. Es kann auch gegen Krebserkrankungen der Lunge, der Brust und der Nieren schützen, aber mehr Forschung auf dem Menschen ist notwendig, um dies zu bestätigen.

Lycopin kann auch dazu beitragen, das Risiko, an Herzkrankheiten zu erkranken oder vorzeitig zu sterben, zu senken ( 14″>

Das ist teilweise, weil es Risikofaktoren für Herzkrankheiten reduzieren kann. Genauer gesagt kann es die Schädigung von freien Radikalen, den Gesamt- und „schlechten“ LDL- Cholesterinspiegel verringern und „gutes“ HDL-Cholesterin erhöhen ( 15″>

Hohe Lycopingehalte im Blut können auch das Leben von Menschen mit metabolischem Syndrom verlängern – eine Kombination von Gesundheitszuständen, die zu Herzerkrankungen führen können.

Über einen Zeitraum von 10 Jahren stellten Forscher fest, dass Personen mit Stoffwechselerkrankungen, die die höchsten Lycopinspiegel im Blut aufwiesen, ein bis zu 39% geringeres Risiko hatten, vorzeitig zu sterben ( 17″>

In einer weiteren 10-Jahres-Studie wurde eine Ernährung, die reich an diesem Nährstoff war, mit einem 17-26% niedrigeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht weist außerdem darauf hin, dass hohe Lycopingehalte im Blut mit einem um 31% geringeren Schlaganfallrisiko verbunden sind ( 18″>

Die schützenden Wirkungen von Lycopin scheinen besonders vorteilhaft zu sein für Menschen mit niedrigen Blut-Antioxidantien-Spiegeln oder hohem oxidativem Stress. Dazu gehören ältere Erwachsene und Menschen, die rauchen oder an Diabetes oder Herzerkrankungen leiden ( 20″>

Zusammenfassung Die starken antioxidativen Eigenschaften von Lycopin können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie frühzeitig an einer Herzerkrankung erkranken oder sterben.

Lycopin scheint auch einen gewissen Schutz gegen die schädlichen Auswirkungen der Sonne zu bieten ( 21″>

In einer kleinen 12-wöchigen Studie wurden die Teilnehmer vor und nach dem Verzehr von 16 mg Lycopen aus Tomatenmark oder einem Placebo UV-Strahlen ausgesetzt. Die Teilnehmer der Tomatenpastengruppe hatten weniger schwere Hautreaktionen auf die UV-Exposition ( 23″>

In einer weiteren 12-wöchigen Studie hat die tägliche Aufnahme von 8-16 mg Lycopin, entweder aus der Nahrung oder aus Nahrungsergänzungsmitteln, dazu beigetragen, die Intensität der Hautrötung nach UV-Bestrahlung um 40-50% zu reduzieren.

In dieser Studie waren Supplements, die eine Mischung aus Lycopin und anderen Carotinoiden lieferten, wirksamer gegen UV-Schäden als diejenigen, die Lycopin alleine lieferten ( 24″>

Der Schutz von Lycopin gegen UV-Schäden ist jedoch begrenzt und wird nicht als guter Ersatz für die Verwendung von Sonnenschutz betrachtet.

Zusammenfassung Lycopin kann helfen, die Abwehrkräfte der Haut gegen Sonnenbrand und UV-Strahlen zu stärken. Es ist jedoch kein Ersatz für Sonnencreme.

Lycopin kann auch eine Reihe anderer gesundheitlicher Vorteile bieten – die am besten erforschten sind:

  • Kann Ihrem Sehvermögen helfen: Lycopin kann die Bildung von Katarakten verhindern oder verzögern und das Risiko einer Makuladegeneration, der Hauptursache für Erblindung bei älteren Erwachsenen, verringern ( 25″>
  • Kann Schmerzen lindern: Lycopin kann helfen, neuropathische Schmerzen, eine Art von Nerven- und Gewebeschäden, zu reduzieren ( 27″>
  • Kann Ihr Gehirn schützen: Lycopens antioxidative Eigenschaften können helfen, Anfälle und Gedächtnisverlust bei altersbedingten Krankheiten wie Alzheimer zu verhindern ( 29″>
  • Kann zu stärkeren Knochen beitragen: Die antioxidative Wirkung von Lycopin kann den Tod von Knochenzellen verlangsamen, die Knochenarchitektur verstärken und die Knochen gesund und stark halten ( 32″>

Bislang wurden die meisten dieser Vorteile nur in der Teströhrchen- und Tierforschung beobachtet. Mehr Studien an Menschen sind erforderlich, bevor starke Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Zusammenfassung Lycopin kann dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern und positive Auswirkungen auf Augen, Gehirn und Knochen haben. Weitere Studien, insbesondere bei Menschen, sind erforderlich, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Alle natürlichen Nahrungsmittel mit einer reichen rosa bis roten Farbe enthalten im Allgemeinen etwas Lycopin.

Tomaten sind die größte Nahrungsquelle und je reifer die Tomate, desto mehr Lycopin enthält sie. Aber Sie können diesen Nährstoff in einer Reihe anderer Nahrungsmittel auch finden.

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln mit den meisten Lycopen pro 100 Gramm ( 33″>

  • Sonnengetrocknete Tomaten: 45,9 mg
  • Tomatenmark: 21,8 mg
  • Guave: 5,2 mg
  • Wassermelone: 4,5 mg
  • Frische Tomaten: 3,0 mg
  • Tomaten in Dosen: 2,7 mg
  • Papaya: 1,8 mg
  • Rosa Grapefruit: 1,1 mg
  • Gekochte süße rote Paprika: 0,5 mg

Es gibt derzeit keine empfohlene tägliche Einnahme von Lycopin. Aus den aktuellen Studien scheint jedoch eine Zufuhr von 8-21 mg pro Tag am vorteilhaftesten zu sein.

Zusammenfassung Die meisten roten und rosa Lebensmittel enthalten etwas Lycopin. Tomaten und Lebensmittel mit Tomaten sind die reichsten Quellen dieses Nährstoffes.

Obwohl Lycopin in meinen vielen Lebensmitteln enthalten ist, können Sie es auch als Nahrungsergänzung einnehmen.

Als Ergänzung kann Lycopin jedoch mit bestimmten Medikamenten interagieren, einschließlich Blutverdünnern und blutdrucksenkenden Medikamenten ( 34″>

Eine kleine Studie ergab auch, dass 2 mg tägliche Lycopin-Ergänzungsmittel während der Schwangerschaft das Risiko für vorzeitige Wehen oder ein niedriges Geburtsgewicht erhöhen können ( 35″>

Als Nebenbemerkung wird in einigen Studien berichtet, dass die vorteilhaften Wirkungen dieses Nährstoffs stärker sein können, wenn er aus Lebensmitteln anstatt aus Nahrungsergänzungsmitteln gegessen wird ( 36″>

Zusammenfassung Lycopin Ergänzungen sind möglicherweise nicht für jeden geeignet und bieten nicht immer die gleichen Vorteile wie Lycopin aus Lebensmitteln.

Lycopin gilt im Allgemeinen als sicher, besonders wenn es aus Lebensmitteln gewonnen wird.

In einigen seltenen Fällen führte der Verzehr sehr hoher Mengen lycopenreicher Nahrungsmittel zu einer Hautverfärbung, die als Lycopenodermie bekannt ist.

Das heißt, solch hohe Spiegel sind im Allgemeinen nur schwer durch Diät zu erreichen.

In einer Studie resultierte der Zustand aus einem Mann, der mehrere Jahre lang täglich 2 Liter Tomatensaft trank. Die Hautverfärbung kann nach einer Lycopin-freien Diät für einige Wochen umgekehrt werden ( 37″>

Lycopin-Präparate sind möglicherweise nicht für schwangere Frauen und solche, die bestimmte Arten von Medikamenten einnehmen, geeignet ( 34″>

Zusammenfassung Lycopin in Lebensmitteln ist in der Regel risikofrei. Jedoch kann Lycopin aus Nahrungsergänzungsmitteln, besonders wenn es in großen Mengen eingenommen wird, einige Nachteile haben.

Lycopin ist ein starkes Antioxidans mit vielen gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich Sonnenschutz, verbesserte Herzgesundheit und ein geringeres Risiko für bestimmte Krebsarten.

Obwohl es als Ergänzung gefunden werden kann, kann es am effektivsten sein, wenn es aus Lycopin-reichen Lebensmitteln wie Tomaten und anderen roten oder rosa Früchten konsumiert wird.

About admin

Check Also

Die 6 Schritte, die ich brauchte, um 25 Pfund zu verlieren und mich selbst zu wiegen, ist nicht einer von ihnen

In der Mitte meines zweiten Studienjahrs war ich in der schlimmsten körperlichen Verfassung meines Lebens. …