Home / Abnehmen / Was ist deine Fitness fehlt? Fange an, Ergebnisse zu sehen.

Was ist deine Fitness fehlt? Fange an, Ergebnisse zu sehen.

Das Ziel der Fitness ist es, den Körper an etwas anzupassen.

Wenn es sich anpasst, ist der Reiz (Training) nicht mehr schwierig und der Fortschritt fällt ab. Schau dich in deinem Fitnessstudio um: Wie viele Menschen haben sich in den letzten Wochen und Monaten tatsächlich verändert?

  • Eine Liste von Übungen bildet ein einzelnes Training.
  • Ein paar Trainingseinheiten gruppieren ein Programm.
  • Mehrere Monate zusammengestellte Programme bilden einen Plan. Ein Plan ist dein Weg zu deinem Ziel.

shutterstock_330602636

Wie können Sie all das für sich arbeiten lassen? Wähle ein einzelnes Ziel. Eins nach dem Anderen. Fettabbau, Muskelaufbau, Kraft oder Leistung . Sei genau. Finde oder erstelle dann 2-3 Workouts, die zu diesem Ziel passen. Wechseln Sie zwischen diesen zwei oder drei Trainingseinheiten jedes Mal, wenn Sie trainieren, mit dem Ziel, drei Krafttrainingseinheiten pro Woche zu absolvieren. Am Ende des Monats bewerten Sie Ihren Fortschritt.

Jetzt trainierst du (für etwas) und trainierst nicht einfach. Wenn Sie mehr als 3 Tage pro Woche trainieren möchten, arbeiten Sie in einigen metabolischen Intervallen – entweder zeitlich oder basierend auf der Herzfrequenz.

Fitnessplaner

Ihr Ziel diktiert alles über das Programm, das Sie wählen.

  1. Der Wiederholungsbereich wird basierend auf dem ausgewählt, was Sie durch Training erreichen möchten. Wähle höhere Wiederholungen für Konditionierung oder Fettabbau (12+), Wiederholungen von 6-12 für Hypertrophie und Wiederholungen von 1-8 für Kraft oder Stärke. Es gibt immer einige Crossover-Ergebnisse zwischen den Rep-Bereichen. Versuchen Sie also, diejenige auszuwählen, die am besten zu Ihrem Ziel passt.
  2. Die Wiederholungen bestimmen, wie viele Sets Sie ausführen. Höhere Wiederholungen erfordern weniger Sätze für den richtigen Stimulus. Die Anzahl der Wiederholungen, die du ausführst, hat auch Auswirkungen auf die Menge deiner Erholung. Untere Wiederholungen bedeuten normalerweise Gewicht, das mehr Ruhe erfordert. Alle diese Teile passen zusammen, um den Rahmen für Ihr Training zu bieten.
  3. Das letzte Teil des Puzzles ist, welche Übungen du wählst. Die meisten Menschen wählen ihre Lieblingsübungen zuerst oder diejenige, bei der sie am stärksten sind. Wählen Sie Übungen, die Sie schon lange nicht mehr gemacht haben, oder denken Sie an Schwachstellen. Das sind diejenigen, die du am meisten brauchst.

Muskelverwirrung ist keine echte Sache; Es ist ein Marketing-Hype und eine Ausrede, um Training, Leben und Training chaotisch und zufällig zu gestalten. Ihre Muskeln nicht haben jeweils ihr eigenes Gehirn, sie nicht bekommen , verwirrt. Muskeln reagieren nur auf ein Signal von Ihrem Körper, Objekte anzuheben oder zu bewegen. Deine Muskeln wissen nicht, ob es eine Kettlebell, Kurzhantel, Langhantel, Sandsack oder einfach dein Körpergewicht ist, und es ist egal. Sie könnten sich selbst verwirren, weil es so viele Trainingsmöglichkeiten gibt und jeder wie das ultimative Training oder die intensivste Übung aller Zeiten aussieht (bis morgen).

Ein anderes Training jeden Tag kann Schweiß, Müdigkeit und Schmerzen verursachen, aber bringt es Ihnen die gewünschten Ergebnisse? Wir arbeiten daran, etwas mehr zu erreichen als Schweiß und Muskelkater. Was das ist, hängt davon ab, wer du bist, aber wahrscheinlich möchtest du besser aussehen oder besser sein.

  • War es effektiv?
  • Bist du deinem Ziel näher?
  • Haben Sie Ihr Ziel vollständig erreicht und sind bereit, ein anderes auszuwählen, oder müssen Sie eine zweite Phase des Programms erstellen, um Ihren Fortschritt fortzusetzen?

Denken Sie daran, etwas Erholung zu planen, da dies der Fall ist, wenn sich der Körper anpasst und verändert. Nehmen Sie sich ein bis drei Tage pro Woche Zeit, abhängig von der Intensität Ihres Trainings, anderen Belastungen in Ihrem Leben und Ihrer Ernährung.

Wenn Sie nach einer Trainingseinheit an diesem Tag ein anderes Training in Betracht ziehen, dann haben Sie das erste nicht richtig gemacht. Sie sollten sich mit Ihrem Training zufrieden und zufrieden fühlen (das heißt nicht, dass Sie in einem verschwitzten Haufen liegen). Es sollte nicht nötig sein, später noch einen zu machen. Wenn Sie noch zusätzliche Zeit für Fitness haben möchten, konzentrieren Sie sich auf Ihre Ernährungsplanung.

Denk an deine Tage in der Schule zurück. Wählen Sie eine Zeit, wenn Sie so hart wie möglich für einen Test gelernt haben. Am Ende kannten Sie das Material in jeder Hinsicht. Vielleicht hast du eine gute Note bekommen, aber wenn du diesen Test heute noch einmal gemacht hast, wie würdest du das machen? Kennst du das Material wie am Testtag? Es sei denn, Sie haben seit dem Test kontinuierlich studiert, wahrscheinlich nicht. Dein Körper antwortet auf die gleiche Weise: Wenn du willst, dass es sich ändert, brauchst du Konsistenz.

Der größte Schlüssel: Folgen Sie dem Plan. Wenn Sie nächste Woche eine neue Übung oder ein neues Konzept sehen, setzen Sie ein Lesezeichen, drucken Sie es aus und notieren Sie es sich, damit Sie es für das nächste Programm wieder besuchen können, wenn es angemessen ist. Ändern Sie das Programm nicht für mindestens einen Monat. Es dauert so lange, bis Ergebnisse sichtbar werden. Die meisten Leute werden ein Training zugunsten eines neuen aufgeben, bevor sie ihrem aktuellen eine Chance geben.

About admin

Check Also

10-9-8-7 … Neuer Blog gestartet!

Es ist ein Go! Ich bin so aufgeregt, meinen neuen Blog zu starten. Einige von …