Home / Abnehmen / Wie Alkohol deine Fitnessziele ruinieren kann

Wie Alkohol deine Fitnessziele ruinieren kann

Nach einem anstrengenden Training habe ich oft ein unerschütterliches Verlangen nach einer Sache. Es ist kein Essen. Es ist kein Wasser. Es ist Bier. Warum? Oh, ich weiß es nicht. Vielleicht weil mein Körper Kohlenhydrate sehnt, und das ist im Wesentlichen, was Bier ist. Oder vielleicht bin ich hungrig und ich missverstanden es für Durst. Oder vielleicht ist mein Körper nur um Kalorien betteln und es ist das erste, was verfügbar ist, wenn ich den Kühlschrank öffne.

Jedes Mal, wenn das passiert, muss ich mich daran erinnern, warum ich überhaupt gearbeitet habe. Warum den Zweck meiner ehrfürchtigen Kalorienverbrennung mit einem Getränk besiegen, von dem ich weiß, dass ich es nicht brauche? Und es sind nicht nur die Kalorien, die ein Problem darstellen. Alkohol hat andere negative Auswirkungen auf den Körper, sowohl körperlich als auch mental, was uns letztendlich in unsere Fitnessziele zurückführt.

Sage ich, in Ihrem Leben nie wieder etwas zu trinken? Natürlich nicht. Ich genieße einen Cocktail oder ein Glas Wein genauso wie das nächste Mädchen. Aber genauso wie Schokolade, Fernsehen und, ja, sogar trainieren, alles in Maßen. Also, wenn Sie das Wochenende mit ein paar Erwachsenen Getränke (und auch in der Mitte einer laufenden Übung Routine) starten, möchten Sie vielleicht zweimal überlegen, bevor Sie das Getränk gießen.

Alkohol und Fitness

Alkohol hat mehr Kalorien als Sie denken
Ich dachte, ich würde zuerst die offensichtlichste Falle anpacken. Es ist leicht zu glauben, wir verbrauchen keine Kalorien, wenn wir nichts essen . Der Hauptgrund dafür ist, dass Flüssigkeiten nicht das Gefühl von Fülle vermitteln wie feste Nahrungsmittel. Davon abgesehen, wussten Sie, dass ein leichtes Bier etwa 110 Kalorien pro 12-Unzen Portion packt? Und erinnere dich – das ist helles Bier. Weitere vollmundige Biere wie Porter, Ales und Lager können zwischen 150 und 200 Kalorien enthalten. Hier ist eine Kalorienaufschlüsselung nach Getränkekategorie:

Wodka – 64 Kalorien pro 1 fl oz
Rum – 64 Kalorien pro 1 fl oz
Whisky – 70 Kalorien pro 1 fl oz
Rotwein – 125 Kalorien pro 5 Unzen Portion
Weißwein – 120 Kalorien pro 5 Unzen Portion
Mixer – Vergessen Sie diese nicht! Mixer wie Soda oder Saft können zusätzliche 50 Kalorien hinzufügen!

Alkohol reduziert das Muskelwachstum
Alkohol beeinträchtigt die Proteinsynthese – ein Prozess, der für die Muskelentwicklung und -erhaltung unerlässlich ist. Mit anderen Worten, Trinken kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Muskeln aufzubauen und zu halten. Alkohol erhöht auch den Cortisolspiegel, ein Hormon, das den Muskel schädigt. Also, wenn Sie nicht in naher Zukunft Muskelmasse verlieren wollen, holen Sie sich ein Wasser oder ein Hydrat Sportgetränk vor und nach dem Sport.

Muskelwachstum

Alkohol verursacht Dehydration
Haben Sie jemals Kopfschmerzen oder fühlen Sie sich am Morgen nach einigen Drinks besonders träge? Das ist die Einstellung der Dehydrierung. Wenn Sie aufgrund von Dehydration wenig Energie haben, führen Sie Ihre Trainingseinheiten wahrscheinlich nicht so effektiv durch, wie Sie sollten. Darüber hinaus ist das Training bei Dehydrierung nie eine gute Idee. Du verbrennst schnell, verspürst Muskelkrämpfe und riskierst eine zu hohe Herzfrequenz .

Alkohol senkt die Hemmungen
Und wir reden nicht nur über die fragwürdigen Entscheidungen Ihres sozialen Lebens. Wenn Sie unter dem Einfluss von Alkohol, nur ein oder zwei Drinks trinken, werden Sie wahrscheinlich eher ein Stück Pizza essen oder sich einen Burrito am späten Abend gönnen. Offensichtlich ist das nicht gut für den Strand Körper, für den Sie so hart gearbeitet haben. Wenn du vorhast, dich in Trankopfer zu begeben, iss vorher eine volle Mahlzeit. Wenn Sie einen vollen Magen trinken, werden Sie davon abgehalten, beide Drinks und ein zweites Abendessen zu genießen.

Pizza

Wie bleiben Sie fit und genießen Sie Ihre Lieblingsspeisen und -getränke?

About admin

Check Also

10-9-8-7 … Neuer Blog gestartet!

Es ist ein Go! Ich bin so aufgeregt, meinen neuen Blog zu starten. Einige von …